Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Westaustralien

Wohnmobil-Rundreise zwischen Riff und Outback


Westaustralien nimmt fast die Hälfte des Roten Kontinents ein. Was auch immer man von einer Australien-Reise erwartet – der Westen hat es: Stadtleben, einsame Palmenstrände, Felsen und Schluchten, menschenleeres Outback, riesige Urwälder, farbenprächtige Korallenriffe, Weinberge und die abenteuerlichen Goldfelder.

Unsere Reise startet in Perth der Metropole am Swan River. Von hier aus fahren wir auf dem Indian Ocean Drive an einsamen Stränden entlang über Geraldton nach Kalbarri mit seiner fantastischen Küste.

In Monkey Mia kommen täglich Delfine zum Füttern an den Strand. Nächste Station ist Coral Bay, wo man vom Campingplatz aus ins Korallenriff hineinlaufen kann. Vom Riff geht‘s in die Pilbara zum Karijini Nationalpark. Fahrt durchs Outback und über den legendären Goldfields Highway nach Kalgoorlie, die lebendige Goldgräberstadt.

In Esperance kommen wir an die Küste mit ihren traumhaft weißen Stränden. Ein Abstecher bringt uns zum berühmten Wave Rock bevor es wieder ans Meer geht. Wir fahren durch gigantische Karri Wälder und kommen nach schließlich Fremantle das mit seinen historischen Bauten zu den schönsten Städten Australiens zählt. In Perth schließt sich der Kreis unserer Rundreise durch den Westen Australiens.

Reiseleitung · Lukas Kozminski & Eva Bisani
Neu im Programm

Reisetermin

Samstag, 9. November 2019
Flug Frankfurt – Singapur

1 Tag Singapur & 6.000 km Australien

Sonntag, 8. Dezember 2019
Ankunft in Deutschland

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person4.480,- €

Jede weitere Person 50 % Rabatt

Reiseleistungen

  • 25 Tage Wohnmobil, inkl. Kfz-Vers. ohne SB und unbegrenzte Kilometer

  • 1 Übernachtung im Stadthotel in Abu Dhabi

  • Stadtrundfahrt in Abu Dhabi

  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Perth

  • Mind. 4 gemeinsame Essen (Frühstück, Buffet, Grillen oder Restaurant)

  • Deutscher Reiseleiter, der die Gruppe mit seinem Fahrzeug begleitet

  • Road-Book mit detaillierter Tagesetappenbeschreibung

  • Straßenkarten / Straßenatlas / GPS-Daten

Tagesetappen

Wir haben einige lange Tagesetappen von über 600km. Auf den wenig befahrenen Straßen im Westen Australiens ist dies kein Problem – dennoch mit gewisser Anstrengung verbunden. Wir werden einige Hitzetage haben, an denen die Temperatur auf über 40° ansteigen kann; doch meist kühlt es nachts deutlich ab (Kontinental- und Wüstenklima) zudem haben die Fahrzeuge eine Klimaanlage.

1. Tag Deutschland – Abu Dhabi
Gegen Mittag geht der Linienflug mit Etihad nonstop nach Abu Dhabi. Ankunft um 20:00 Uhr. Transfer zum Hotel. Abendlicher Spaziergang.

2. Tag Abu Dhabi
Mit dem Tourbus erkunden wir das Übermorgenland; hier trifft Tradition auf Moderne. Am Abend geht der Flug nach Perth.

3. Tag Abu Dhabi – Perth
Gegen Mittag landen wir in Australien. Transfer zum Hotel im Stadtzentrum von Perth. Am Nachmittag geht‘s in die Einkaufsmeile der Stadt und am Abend bietet sich ein Besuch der Waterfront am Swan River an.

4. Tag Perth
Ein ganzer Tag für die Erkundung von Perth. Die Hauptstadt Westaustraliens gilt als die einsamste Metropole der Welt, die nächste Big City ist 3.000km entfernt. Vom zentral gelegenen Hotel ist alles fußläufig erreichbar. Zudem verkehren kostenlose Busse innerhalb der Stadt. Welcome Dinner im typisch australischen Pub.

5. Tag Perth – Swan Valley
Fahrzeugübernahme und Einkaufen. Anschließend geht es ins berühmte Weinbaugebiet des Swan Valley.

6. Tag Swan Valley – Pinnacles Desert
Die Fahrt geht nach Norden mit Zwischenstopp im Yanchep Nationalpark. Freilaufende Kängurus und Koalas sind die Attraktion des kleinen Naturparks. Der Indian Ocean Drive folgt der Küste mit ihren einsamen Stränden. Abstecher in den Nambung Nationalpark mit den skurrilen Pinnacles, die wie Hinkelsteine aussehen.

7. Tag Pinnacles Desert – Geraldton
Bei Geraldton kommen wir an die Batavia Coast, benannt nach dem hier im 17. Jahrhundert gestrandeten holländischen Schiff, dessen beeindruckende Überreste im Museum zu sehen sind. Campingplatz am Meer mit Strand und Sonnenuntergang ...

8. Tag Geraldton – Kalbarri
Der Kalbarri Nationalpark begeistert mit seiner schönen Steilküste, die von mehreren Aussichtspunkten bewundert werden kann und dem vom Murchison River gegrabenen Canyon. Obendrein hat es dort auch schöne Strände.

9. Tag Kalbarri – Monkey Mia
Nach der morgendlichen Pelikanfütterung geht’s weiter zur Shark Bay nach Monkey Mia, wo jeden Morgen Delfine an den Strand kommen um sich füttern und fotografieren zu lassen. Wir stehen hier zwei Tage in einem Resort mit Badestrand.

10. Tag Monkey Mia
Verweiltag in Monkey Mia. Man kann einen kurzen Segeltörn unternehmen, im Meer Baden, Delfine beobachten und am Abend mit einem Sundowner den Sonnenuntergang zelebrieren.

11. Tag Monkey Mia – Coral Bay
Heute fahren wir weit in den Norden bis über den Wendekreis des Steinbocks, der die tropischen Breiten unseres Planeten markiert. Einkaufsstopp in Carnavon mit seinen Bananen und Obstplantagen. Mit Coral Bay am Ningaloo Reef erreichen wir eines der ganz großen Highlights unserer Reise.

12. Tag Coral Bay
In Coral Bay kann man vom Strand in die Schillernde Wunderwelt des Korallenriffs hineinlaufen. Ein Paradies für Taucher und perfekt für ungeübte Schwimmer und zum Schnorcheln. Wir unternehmen eine Glasbodenbootsfahrt in die schillernde Pracht der Unterwasserwelt.

13. Tag Coral Bay
Verweiltag in Coral Bay. Der kleine Ort liegt fernab vom Touristenrummel. Man kann sehr schön im Meer Baden, Schnorcheln und sich dabei nur 10m vom Strand über die Korallen treiben lassen. Gute Schwimmer können eine Bootstour unternehmen, bei der man auf geführten Schnorcheltouren die maritime Tierwelt beobachten kann; unter anderem auch die großen Mantas unter sich herschwimmen sehen.

14. Tag Coral Bay – Karijini Nationalpark
Von der traumhaften Küste fahren wir in die Einöde der Pilbara, dem Glutofen Australiens. Im Karijini Nationalpark stehen wir auf roter Erde im Outback. Für das ultimative Australien Feeling muss man die mitunter extreme Hitze für drei Tage ertragen. Nachts kühlt es jedoch meist ab (Wüsten- und Kontinentalklima).

15. Tag Karijini Nationalpark – Newman
Am frühen Vormittag unternehmen wir kurze Wanderungen im Karijini National Park. Dann fahren wir tief hinein Outback. Halbwüste, Rote Erde, Gluthitze und jede Menge Fliegen. Tagesziel ist Newman ein Versorgungszentrum für die umliegenden Eisenerzminen und deren Arbeiter.

16. Tag Newman – Mount Magnet
Es geht weiter durchs Outback Australiens. Freilaufende Rinder, ab und ein Windrad das Wasser für Viehtränken pumpt, mehr gibt’s nicht zu sehen. Doch das sind Eindrücke die für uns Mitteleuropäer außergewöhnlich und unvergesslich sind. Und ab und an ein gigantischer Road Train mit zwei Anhängern und über 50m Länge.

17. Tag Mount Magnet – Kalgoorlie
Der Goldfields Highway bringt uns über ehemalige Goldgräberorte nach Kalgoorlie.

18. Tag Kalgoorlie
In der historische Goldgräberstadt stehen noch einige Gebäude aus der Gründerzeit. In der Giant Pit einer riesigen von Menschen gegrabene Grube können wir die Trucks mit den mannsgroßen Rädern bestaunen, auf denen das Erz nach oben transportiert wird. Im interessanten Museum wird die Geschichte der Stadt präsentiert und in den historischen Pubs geht’s am Abend noch hoch her.

19. Tag Kalgoorlie – Esperance
Man kann die School of The Air und die Station des Royal Flying Doctor Service besuchen, bevor es in den Süden und an die Traumstände von Esperance geht. Wir nehmen Abschied vom Outback und den großen Road Trains und freuen uns auf eine kühle Meeresbrise.

20. Tag Esperance – Cape Le Grand N.P.
Abstecher in den Cape Le Grand Nationalpark mit seiner herrlichen Küstenlandschaft und schneeweißen Stränden.

21. Tag Cape Le Grand N.P. – Wave Rock
Es geht nochmal ein Stück ins Landesinnere. Der Wave Rock, eine 15m hohe Steinwelle, zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Westaustraliens. Hier sind wir abends und morgens um das perfekt „Surfer-Bild“ zu schießen.

22. Tag Wave Rock – Albany
Vom Wave Rock geht es über die Flinders Range wieder an die Küste nach Albany.

23. Tag Albany
Abstecher in den Tondirrup Nationalpark mit seiner spektakulären Küstenlandschaft. Hier besuchen wir eine Walfängerstation die bis Ende der 70er Jahre in Betrieb war. Unser Campingplatz liegt direkt am Strand, wo man einen geruhsamen Nachmittag verbringen kann.

24. Tag Albany – Walepole
Wir kommen in das beschauliche Denmark. Traumhaft schöne Buchten laden mit ihren Stränden zum Baden ein. Hier kann man Seevögel wie Pelikane und Kormorane beim Fischen beobachten.

25. Tag Wale Pole – Margaret River
Die Fahrt führt durch gigantische Karri Wälder zum Cape Leeuwin mit seinem markanten Leuchtturm. Tagesziel ist Margret River das sich zu einem namhaften Weinbaugebiet entwickelt hat.

26. Tag Margaret River – Bunbury
Aus den Weinbergen kommen wir wieder ans Meer bis zum Cape Naturaliste mit einem weiteren Leuchtturm. In Bunbury stehen wir nahe zum Dolphin Discovery Centre mit Informationen zu den Meeressäugern. Hier kommen häufig Delfine an den Strand.

27. Tag Bunbury – Fremantle
Fremantle zählt mit seinem historischen Zentrum zu den schönsten Städten Australiens. Eine attraktive Waterfront, Strand und zahlreiche Restaurants und Cafés beleben bis in die Abendstunden die Stadt.

28. Tag Fremantle
Ein Tag für Fremantle. Der attraktive Küstenort lässt sich gut zu Fuß und mit den kostenlosen Bussen der Innenstadt erkunden. Am Abend geht’s an die Waterfront mit Brauerei und Biergarten.

29. Tag Fremantle – Perth – Abu Dhabi
Am Vormittag haben wir reichlich Zeit zum Packen. Kurze Fahrt nach Perth wo wir unsere Wohnmobile zurückgeben. Der Flug nach Abu Dhabi geht am späten Nachmittag. Ankunft in Abu Dhabi kurz nach Mitternacht.

30. Tag Abu Dhabi – Deutschland
Nach nur einer Stunde Aufenthalt geht es von Abu Dhabi nonstop nach Deutschland. Ankunft gegen Mittag.

:: nach oben